Förderverein der Annemarie-Lindner-Schule Nagold e.V.

Am 17.5.1991 wurde in Nagold der Förderverein der Annemarie-Lindner-Schule e.V. gegründet. Die Initiative dazu ging vom damaligen Schulleiter Hermann Saur, einigen Elternvertretern, mehreren Lehrkräften und ehemaligen Schülern aus. Das heißt, es waren 14 Personen, die den Verein ins Leben riefen. Die erste Vorsitzende war damals die ehemalige Schulleiterin Elisabeth Heubach.

Der Verein begann seine Arbeit unter dem Namen „Verein der Freunde und Förderer der Hauswirtschaftlichen Schule Nagold“. Im Jahr 2002 wurde der Name vereinfacht und lautete nun „Förderverein der Hauswirtschaftlichen Schule Nagold e.V.“. Im Zuge der Namensänderung der Schule wurde 2010 auch der Name des Fördervereins angepasst in „Förderverein der Annemarie-Lindner-Schule e.V.“.

Seit April 2015 ist Wolfgang Hübner der 1. Vorsitzende des Fördervereins.

 

 

Der Verein hat sich eine Reihe von sozialen und bildungsbezogenen Zielen gesetzt, z.B.:  

Wir wollen...

- die Schule in ihrer Bildungs- und Erziehungsaufgabe unterstützen

- die Schulgemeinschaft fördern

- die Zusammenarbeit mit anderen an der Ausbildung mitwirkenden und interessierten Institutionen verstärken

- über die Bildungsangebote der Schule informieren

- Kontaktveranstaltungen,
z.B. in Form beruflicher Weiterbildungsmaßnahmen für ehemalige SchülerInnen anbieten

- den Kontakt der Schule mit ehemaligen SchülerInnen, LehrerInnen sowie Gönnern und Freunden pflegen

- spezielle Angebote für Eltern organisieren

- kulturelle Belange fördern

 

Um diese Ziele umzusetzen organisiert der Förderverein Vorträge und Seminare für Erzieher, Lehrer (auch Grundschule), Altenpfleger, Eltern, Schüler usw. Die Themen reichen von Pädagogik, Gesundheit, Pflege, Musik und Rhythmik bis zu kreativen Angeboten im gestaltenden und darstellenden Bereich. Auch organisiert und unterstützt der Verein Theateraufführungen wie z.B. „Dein-Theater“ oder „Die Zauberbühne“ (Handpuppenspiel). Ebenso ist die Qualifizierung der Anleiterinnen im Bereich der Erzieherausbildung ein wichtiges Anliegen. So wird immer wieder eine achttägige Mentorenausbildung angeboten. Alle fünf Jahre wird ein Ehemaligentag für alle Abgänger der Berufsausbildungen Altenpflege, Sozialpädagogik und Fachwirtausbildung veranstaltet. Darüber hinaus beteiligt sich der Förderverein an verschiedensten Aktivitäten der Schule.

All dies ist nur durch ein großes ehrenamtliches Engagement einer Gruppe von Kolleginnen und Kollegen der Annemarie-Lindner-Schule möglich.

Die erzielten Einnahmen durch Veranstaltungen und Mitgliedsbeiträge werden einerseits zur Unterstützung von Schulveranstaltungen verwendet. Zum anderen zur direkten Unterstützung von Schülern, z.B. bei der Finanzierung von Klassenfahrten, Theaterfahrten und ähnlichem. Dieser Aspekt ist in den letzten Jahren deutlich wichtiger geworden.

(Doris Wagner, 2010)

 

Möchten Sie diese Ziele ebenfalls fördern?
Haben Sie Interesse, uns in unserer Arbeit zu unterstützen?

Dann werden auch Sie Mitglied in unserem Förderverein.

Der Jahresbeitrag beträgt:

- Euro   5,- für Schüler/innen

- Euro 12,- für Erwachsene oder Institutionen

- Euro 17,- für Familien

 

Beitritt

Sie erhalten die Broschüre mit der Beitrittserklärung entweder wie bisher im Sekretariat der
Annemarie-Lindner-Schule
Max-Eyth-Straße 23
72202 Nagold

... oder per Post:
Annemarie-Lindner-Schule
Postfach 1365
72193 Nagold

... oder hier in Form einer  Beitrittserklärung  als pdf-Datei zum herunter laden.

 

Bitte senden Sie das ausgedruckte, vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular an die folgende Adresse:

 

Förderverein der Annemarie-Lindner-Schule Nagold
Postfach 1365
72193 Nagold

 

 

Annemarie-Lindner-Schule Nagold,
Max-Eyth-Straße 23, 72202 Nagold, Tel. 07452 8378-312